KuFa stellt sich personell breiter auf

Die Kulturfabrik Krefeld e.V. stellt sich ab Oktober personell breiter auf. Der 1984 gegründete Kulturverein verstärkt sich mit Lena Watzlawik. Die 34-jährige gebürtige Krefelderin ist Kulturwirtin und befindet sich in den letzten Zügen ihrer Zusatzausbildung als Supervisorin. Watzlawik ist seit 15 Jahren in der Event- und Kulturbranche tätig und Teilhaberin der Eventagentur Beatsmart. In der Kulturfabrik wird sie die Büroleitung übernehmen und bei der Programmgestaltung unterstützen.

Larissa Jagnow, Vorstandsmitglied der Kulturfabrik Krefeld e.V.: „Lena Watzlawik passt super in unser Anforderungsprofil: Aufgrund interner personeller Verschiebungen und den derzeitigen Entwicklungen im Kulturbereich haben wir uns mit ihr besonders breit aufgestellt: Lena wird ab Oktober die Büroleitung übernehmen und zusätzlich unserem ehrenamtlich tätigen Programmausschuss aktiv zuarbeiten.“

Dirk Esser, Vorsitzender des Programmausschusses: „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung unserer ehrenamtlichen Arbeit im Programmausschuss. Wir hoffen, dass wir die schwierige Situation in der Kulturbranche mit Lenas Mitarbeit besser meistern können.“

Lena Watzlawik: „Für mich als Krefelderin ist die KuFa eine nicht wegzudenkende Institution und ich freue mich sehr, diesen Ort in Zukunft mitgestalten zu dürfen und stark für die Zukunft aufzustellen.“

Jetzt anmelden
und auf dem Laufenden bleiben!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .

Skip to content