KuFa kehrt ab Freitag vorsichtig in den Kulturbetrieb zurück

Der Fakt dass die Kulturfabrik Krefeld im Juli eines Jahres die ersten Veranstaltungen vor Publikum anbietet, dürfte in der fast 40-jährigen Geschichte der KuFa einzig sein. War aufgrund des bundesweiten Corona-Lockdowns ein Präsenzkulturbetrieb bis Mitte Juni nicht möglich, geht der beliebte Kulturhotspot nun einen weiteren Schritt und bietet an den beiden kommenden Freitagen die ersten Kulturveranstaltungen des Jahres 2021 an:

So eröffnet am kommenden Freitag, 9. Juli ab 20 Uhr die Nachwuchs-Comedyveranstaltung Vollkontakt loves Stand Up von und mit Moderator David Grashoff das Veranstaltungsjahr an der Dießemer Straße. Karten sind ab sofort im VVK (6 Euro) oder an der Abendkasse (7 Euro) erhältlich. Bei gutem Wetter findet der Abend Open Air statt. Sollte es regnen, wird die große Halle mit der Möglichkeit einen entsprechenden Sicherheitsabstand einzuhalten geöffnet sein.

Weiter geht es am 16. Juli ab 20 Uhr mit der Poetry-Slam-Reihe „Papp a la Papp“ mit der neuen Moderatorin Marie Gdaniec. Sie hatte den Ur-Moderator und Krefelder Johnnes Floehr kurz vor Corona abgelöst und wartet nun auf ihr Moderationsdebüt. Auch hier sind Tickets ab sofort im Vorverkauf (10 Euro) und an der Abendkasse (13 Euro) erhältlich. Auch hier gilt: Bei gutem Wetter findet der Abend Open Air statt. Sollte es regnen, wird die große Halle mit der Möglichkeit einen entsprechenden Sicherheitsabstand einzuhalten geöffnet sein.

Jetzt anmelden
und auf dem Laufenden bleiben!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .

Skip to content